Leitbild der Fahr- und Gefahrgutschule Ralf Dovermann

Die Fahr- und Gefahrgutschule Ralf Dovermann ist eine Einzelunternehmung mit dem Inhaber Ralf Dovermann. Der Sitz ist mit dem Ausbildungszentrum in Aachen und je einer Filiale in Herzogenrath und Aachen.

Mit unseren serviceorientierten Arbeitszeiten stehen wir montags bis freitags von 8.00 – 19.00 Uhr und samstags von 8.00 – 15.00 Uhr zur Verfügung.

Im Rahmen von turnusmäßigen internen und externen Audits und Trägerzulassungen wird die Fahr- und Gefahrgutschule überprüft. Wir nehmen unsere Arbeit selbstkritisch unter die Lupe. Unsere Arbeitsabläufe und Arbeitsergebnisse werden in einem umfassenden Qualitätsmanagement kontinuierlich optimiert, denn nichts ist so gut, dass es nicht ständig verbessert werden kann.

Mit einer modernen Verwaltung und Organisation arbeiten wir höchst kosteneffizient.

Die Fahr- und Gefahrgutschule hat sich folgende Kriterien zum Leitbild für das gesamte Handeln des Unternehmens gesetzt:

  • Kundenorientierte Organisation
  • Loyalität gegenüber Kunden und Mitarbeitern
  • Kooperativer und transparenter Führungsstil
  • Lieferantenbeziehung zum gegenseitigen Nutzen
  • Handlungsorientierung an Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Offener und kooperativer Umgang mit interessierten Parteien, Institutionen und Behörden

Bei der Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt werden berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis so umgesetzt, dass eine erfolgreiche und dauerhafte Eingliederung in den Arbeitsmarkt erfolgt. Durch unsere Kontakte bei der Industrie und Wirtschaft, ggf. auch durch betriebliche Praktika, arbeiten wir zielorientiert auf die dauerhafte Vermittlung unserer Teilnehmer hin. Unser dauerhaftes Ziel bildet daher eine Vermittlungsquote von mindestens 70 %.

Unsere Kunden unterscheiden wir in externe und interne Kunden. Externe Kunden sind Kunden an die wir unsere Produkte und Dienstleistungen verkaufen. Interne Kunden sind Kunden innerhalb unserer Fahr- und Gefahrgutschule. Dies können der Geschäftsführer, Mitarbeiter, Fahrzeuge sein.

Unsere Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital in der Fahrschule und wesentlicher Erfolgsgarant.

Der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) findet sich in unserer zertifizierten Fahr- und Gefahrgutschule wieder. Der KVP steht für stetige Verbesserung in kleinen Verbesserungsschritten, mit einer möglichst nachhaltigen Wirkung. Es geht dabei nicht um große und sprunghafte Veränderungen mit dem Risiko, dass diese Verbesserungen nicht von nachhaltiger Wirkung sind.

Dieses Leitbild drückt sich in der gesamten Unternehmens- und Qualitätspolitik sowie deren Ziele aus.